Digitalisierung auf dem Ackerbaubetrieb

Oct. 10, 2019, 2:34 p.m.

In unserer Beitragsreihe "Deine Agrando Story" sprechen wir mit verschiedenen Kunden über Digitalisierung im Agrarhandel. Den Anfang macht heute Carina*: Können Unternehmen wie Agrando die moderne Landwirtschaft wirklich prägen? Welche Erleichterung erfährt der Landwirt im Alltag?

 

Hey Carina! Erzähle doch zum Anfang ein bisschen was über dich.

Ich bin Carina, studierte Betriebswirtin BA und als Tochter eines Landwirts mit der Liebe zur Landwirtschaft groß geworden. Zusammen mit meinem Vater leite ich unseren Ackerbaubetrieb im nördlichen Rheinland-Pfalz, der sich auf Saatgutvermehrung mit eigener Aufbereitung spezialisiert hat. Zudem bauen wir Raps, Zuckerrüben und Kartoffeln an.

Gerade haben wir die diesjährige Kartoffelernte und das Aufbereiten unseres Saatguts abgeschlossen und konzentrieren uns nun voll und ganz auf die Aussaat unseres Wintergetreides für die Vermehrung 2020.

 

Welche digitalen landwirtschaftlichen Services nutzt ihr auf eurem Betrieb?

Wir nutzen seit einiger Zeit eine Ackerschlagkartei, um stets einen Überblick über alle Aktivitäten zu behalten und aus den gewonnenen Daten den Betrieb zu optimieren. Mit der dazugehörigen App haben wir sämtliche Infos immer griffbereit und können zudem direkt auf dem Feld Daten eintragen und diese später am PC auswerten.

 

Wie sieht für dich die Zukunft des Landhandels aus?

Eine Mischung aus lokal und digital. Gerade im Pflanzenschutzmittel-Bereich denke ich, dass wir lokal genügend Möglichkeiten haben, just in-time auf die Produkte zurückzugreifen und dies auch je nach Befall und Dringlichkeit müssen. Ich denke jedoch, dass in Zukunft auch der Preis und damit der Vergleich im Internet eine immer größere Rolle annimmt, da die Generation, die jetzt folgt, mit dem Internet und den damit verbundenen Online-Einkäufen vertraut ist.

 

Es gibt einige Landwirte, die sich fragen: „Was ist Agrando und wie funktioniert das?“. Beschreibe doch Agrando bitte in deinen eigenen Worten.

Agrando ist ein Portal, auf dem ich mir ganz bequem und unverbindlich Angebote diverser Betriebsmittel von verschiedenen Landhändlern einholen kann. Ganz ohne Telefon und mit wenigen Klicks. Wenn das passende Angebot vorliegt, kann ich den Auftrag darüber abwickeln.

 

Carina Duenchen

 

Wie war dein erster Eindruck der Plattform und wie bist du mit der Bedienung zurechtgekommen?

Die Plattform ist sehr übersichtlich und ich habe mich schnell zurechtgefunden. Eine klare Linie, ein freundliches Design und Hinweise zu den Funktionen machen den Einstieg sehr leicht. Die Bedienung sollte für jeden, der online schon einmal eingekauft hat - oder hin und wieder im Internet unterwegs ist - kein Problem sein. Selbst für Landwirte, die mit dem Internet nicht so vertraut sind, ist die Bedienung schnell erlernbar.

 

Neue Landwirte, die sich auf Agrando registrieren, haben die Möglichkeit eine gratis Einführung via Telefon mit einem Agrando Mitarbeiter zu bekommen. Beschreibe doch kurz, was neue Landwirte erwartet.

Man wird Schritt für Schritt durch die Plattform geführt. Dabei erklärt der Agrando Mitarbeiter alle Funktionen. Vom Lieferradius, über die Einstellungen der Gebindegrößen, bis hin zur digitalen Rechnungsverwaltung. Sollten während des Gesprächs noch Fragen auftauchen, werden diese mit Sicherheit geklärt werden können. Einfach nachfragen.

Ich empfand das Gespräch als sehr freundlich und informativ. Mir wurden alle Fragen beantwortet und ein paar gute Tipps gab's auch noch, wie zum Beispiel die Angebote für alternative Produkte: So können mir die Händler in einem Angebot zusätzlich ihre eigenen Empfehlungen vorschlagen, die sich vielleicht als bessere Alternative zu dem Produkt herausstellen, das ich im Auge habe.

 

Welchen Landwirten würdest du die Plattform empfehlen?

Die Plattform ist eine echte Alternative für Landwirte, die

  • sowieso schon digital arbeiten
  • den Überblick über ihre Betriebsmittel behalten möchten. Zusätzlich bietet Agrando Auswertungen an, die das wirtschaftliche Handeln verbessern
  • auf die Möglichkeit des Preisvergleichs zurückgreifen wollen und einen transparenten Marktüberblick möchten
  • anderen Händlern auch eine Chance geben wollen
  • Interessiert an neuen Geschäftsbeziehungen sind

 

Welche Funktionen würdest du auf Agrando gerne in Zukunft sehen?

Manche Betriebsmittel, wie zum Beispiel Pflanzenschutzmittel, werden oft sehr kurzfristig benötigt. Dementsprechend wäre es von Vorteil, wenn auf Agrando eine Art Express-Anfrage möglich wäre. Der Händler würde hierfür extra benachrichtigt werden, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Falls die angefragten Produkte nicht verfügbar sind, kann ich mich noch rechtzeitig anderweitig umsehen. Vielleicht könnte der Händler die Produkte, deren Lieferung per Express möglich sind, in seinem Produktkatalog mit einem „Express“ Zeichen markieren. 

Da ich als Landwirtin viel unterwegs bin und das Smartphone ständig in der Tasche habe, wäre eine Agrando App von Vorteil, um auch bequem außerhalb des Büros Anfragen zu erstellen oder gewisse Dinge einzusehen. Sozusagen eine vereinfachte Version mit den wichtigsten Funktionen. Idealerweise erinnert mich die App dann per Push-Nachricht, sobald ich ein Angebot bekomme. 

 

Super, danke Carina für das tolle Interview.

Carina findest Du übrigens auch unter Lebe Liebe Landwirtschaft auf Facebook oder Instagram.

 

*Es handelt sich bei diesem Interview um eine Kooperation zwischen Carina Dünchem und Agrando.

Autor Stephanie Leß
2019 10. October